Ohne Staub gesün­der mischen

blog-dustex-staubfrei-mischen

Aktuell ist die Verhinderung von Staubentwicklung bei allen Arbeiten auf der Baustelle ein zentraler Aspekt des Arbeitsschutzes. Dazu müssen sämtliche Arbeiten, die das Schleifen, Bohren oder Schlitzen betreffen, heute mit passender Staubabsaugung durchgeführt werden. Da selbst beim Mischen und Einfüllen der pulverförmigen Materialien in die Mischeimer zementhaltiger Staub freigesetzt wird, bietet Collomix ein effektives Hilfsmittel für einen staubfreien Arbeitsablauf an.

blog-dustex-staubfrei-ruehrgeraet

Mit der mobilen Staubdüse dust.EX, die in Kombination mit einem Entstauber (Staubklasse M) eingesetzt wird, kann der freigesetzte Staub bereits unmittelbar am Mischeimer effektiv abgesaugt werden. Der Anwender steht also nicht mehr in einer Staubwolke und ist auch den Partikeln nicht mehr ausgesetzt. Da auf vielen Baustellen täglich zahlreiche Mischungen mit Sackmaterial vorgenommen werden und dabei permanent Staub freigesetzt wird, trägt der dust.EX zu einer deutlichen Reduktion der Staubemission und damit wesentlich zu einem aktiven Gesundheits- und Umweltschutz bei. Die Staubabsaugung bietet noch einen weiteren Vorteil: Die Verschmutzung des Arbeitsumfeldes reduziert sich deutlich. Das ist besonders wichtig bei Arbeiten in Innenräumen und hinterlässt somit auch bei Kunden einen guten Eindruck.

blog-dustex-staubfrei-aox

Der Einsatz der Collomix Staubabsaugungsdüse dust.EX ist im System denkbar einfach. Mit einer Klemmfeder wird die Absaugdüste am Eimerrand des jeweiligen Mischkübels befestigt. Mit dieser effektiven Befestigungslösung kann der dust.EX an vielen unterschiedlichen Eimergrößen und –formen befestigt werden. Die Absaugdüse (Ø 35 mm) wird dann einfach über den Saugschlauch mit einem leistungsfähigen Klasse „M“-Entstauber verbunden, der die Staubpartikel mit seine Feinstaubfiltern wirkungsvoll absorbiert und für saubere Luft sorgt.

Überzeugt Euch selbt!

banner-dustex-fja-blog


Anmerkung: Wir geben unsere produkttechnischen Empfehlungen nach bestem Wissen, können aber leider keine Gewähr übernehmen. Bitte beachte ebenfalls die Hinweise der Materialhersteller und prüfe die Eignung der verwendeten Werkzeuge und Maschinen gewissenhaft.

Teile diesen Beitrag: