Dichte Keller­wände - Bitu­men­dick­be­schich­tung gemischt mit dem Anker­rüh­rer AR

Titelbild - Blogbeitrag: Dichte Kellerwände – Bitumendickbeschichtung gemischt mit dem Ankerrührer AR

Egal ob Neubau oder Renovierung eines Altbaus - Um Kellerwände nach außen hin gegen Feuchtigkeit abzudichten setzt man heute meist auf eine 1K- oder 2K-Bitumendickbeschichtung. Und auch hier gilt: Nur ein perfekt aufbereitetes Material sorgt für eine perfekte Abdichtung aller Bauteile.

Um Bitumendickbeschichtungen aufzubereiten ist der Collomix Ankerrührer AR ganz in seinem Element. Schließlich wurde er speziell für die optimale Materialaufbereitung von 1- und 2-komponentigen Bitumenbeschichtungen sowie bituminösen Spachtelmassen entwickelt. Durch seine starke Sogwirkung verhindert er Klumpenbildungen und Materialnester. Es entsteht eine geschmeidige Masse, die sich sehr gut weiterverarbeiten lässt.

Praxisbeispiel: 2K-Dickbeschichtung CP 948 von Ceresit mit dem Ankerrührer AR

Eine gleichmäßige Vermischung beider Material-Komponenten ist für den Erfolg Eurer Abdichtungsmaßnahme entscheidend. Angerührt wird die 2K-Dickbeschichtung Ceresit CP 948 idealerweise mit einem Ankerrührer AR. Dieser mischt das Pulver durch seine spezielle Sogwirkung optimal unter, so dass eine klumpenfreie und homogene Dickbeschichtung entsteht.

Ideal für den Collomix Ankerrührer AR
Ideal für den Collomix Ankerrührer AR
Ideal für den Collomix Ankerrührer AR Ideal für den Collomix Ankerrührer AR
Klumpenfreies vermischen
Klumpenfreies vermischen
Klumpenfreies vermischen Klumpen­freies vermischen
Ausgangsmaterial - Hier wird explizid ein Ankerrührer empfohlen
Ausgangsmaterial - Hier wird explizid ein Ankerrührer empfohlen
Ausgangsmaterial - Hier wird explizid ein Ankerrührer empfohlen Ausgangs­ma­terial - Hier wird explizid ein Ankerrührer empfohlen

Anmerkung: Wir geben unsere produkttechnischen Empfehlungen nach bestem Wissen, können aber leider keine Gewähr übernehmen. Bitte beachte ebenfalls die Hinweise der Materialhersteller und prüfe die Eignung der verwendeten Werkzeuge und Maschinen gewissenhaft.

Teile diesen Beitrag: