Anschluss gesuch­t...
mit der neuen Collo­mix Anle­ge­hilfe

collomix-anlegehilfe-beitragsbild

Nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich ist der richtige Anschluss wichtig sondern vor allem beim Sichtmauerwerk wenn neue Räumlichkeiten in Bestandsimmobilen geschaffen werden sollen.

Am bebilderten Beispiel kann man sehr schon erkennen wie wichtig es ist das richtige Werkzeug einzusetzen, um schnellst möglich den perfekten Anschluss zu erzielen.

Besser; die richtige Anschlusshöhe von Fuge zu Fuge zu herzustellen!

Die Aufgabenstellung war einfach formuliert. 6m³ Kalksandsteinmauerwerk aus 6 DF (175) KS-R- Blocksteine als neue Umfangswand für die Sozialraumerweiterung in Sichtmauerwerkausführung - so wie der Bestand es vorgibt- ausführen.

Gesagt getan - nur wie kann die erste Mauerwerksschicht so genau und vor allem einfach und schnell hergestellt werden, dass die Bestandsfugen mit dem neuen Mauerwerk nahezu exakt fluchten? Handwerklich bestimmt kein Problem nur die Ausführung in der Stein für Steinmethode ist zeitraubend und anstrengend. Die Anlegehilfen aus dem Hause Collomix sind hier nicht nur das Mittel zum Zweck und eine starke Unterstützung im harten Mauerer-Alltag; Die Anlegehilfe einfach in die Flucht gestellt und die Höhenlage mit dem optischen Nivelliergerät überprüft und ausgerichtet und schon kann es auch los gehen.

Dieser Produkttest wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Herber aus Datteln erstellt.

Die Ausgangssituation für den Einsatz der Collomix Anlegehilfe
Die Ausgangssituation für den Einsatz der Collomix Anlegehilfe
Die Ausgangssituation für den Einsatz der Collomix Anlegehilfe Die Ausgangs­si­tuation für den Einsatz der Collomix Anlege­hilfe
Praktisch und Nützlich die Nivilierlattenhalterung an jeder Anlegehilfe
Praktisch und Nützlich die Nivilierlattenhalterung an jeder Anlegehilfe
Praktisch und Nützlich die Nivilierlattenhalterung an jeder Anlegehilfe Praktisch und Nützlich die Nivilier­lat­ten­hal­terung an jeder Anlege­hilfe
Mörtelauftrag auf der ersten Teilstrecke
Mörtelauftrag auf der ersten Teilstrecke
Mörtelauftrag auf der ersten Teilstrecke Mörtel­auftrag auf der ersten Teilstrecke
Elegantes abziehen mit der Setzlatte die breiten Führungsschiene
Elegantes abziehen mit der Setzlatte die breiten Führungsschiene
Elegantes abziehen mit der Setzlatte die breiten Führungsschiene Elegantes abziehen mit der Setzlatte die breiten Führungs­schiene
Überschüssigen Mörtel aufnehmen
Überschüssigen Mörtel aufnehmen
Überschüssigen Mörtel aufnehmen Überschüs­sigen Mörtel aufnehmen
Abziehen der letzten Teilstrecke
Abziehen der letzten Teilstrecke
Abziehen der letzten Teilstrecke Abziehen der letzten Teilstrecke
Erste Schicht mit Nut/Feder System ohne Mörtelfüllung auf der Ausgleichschicht gesetzt und ausgerichtet
Erste Schicht mit Nut/Feder System ohne Mörtelfüllung auf der Ausgleichschicht gesetzt und ausgerichtet
Erste Schicht mit Nut/Feder System ohne Mörtelfüllung auf der Ausgleichschicht gesetzt und ausgerichtet Erste Schicht mit Nut/Feder System ohne Mörtel­füllung auf der Ausgleich­schicht gesetzt und ausgerichtet
Mauerwerk auf 1 Meter Höhe errichtet
Mauerwerk auf 1 Meter Höhe errichtet
Mauerwerk auf 1 Meter Höhe errichtet Mauerwerk auf 1 Meter Höhe errichtet
Den Anschluss gefunden
Den Anschluss gefunden
Den Anschluss gefunden Den Anschluss gefunden

Anmerkung: Wir geben unsere produkttechnischen Empfehlungen nach bestem Wissen, können aber leider keine Gewähr übernehmen. Bitte beachte ebenfalls die Hinweise der Materialhersteller und prüfe die Eignung der verwendeten Werkzeuge und Maschinen gewissenhaft.

Teile diesen Beitrag: